Show simple item record

dc.contributor.authorMeliss, Meike
dc.contributor.authorMöhrs, Christine
dc.date.accessioned2019-11-28T13:26:30Z
dc.date.available2019-11-28T13:26:30Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.citationMeliss, Meike / Möhrs, Christine (2018): Lexik in der spontanen, gesprochensprachlichen Interaktion: Eine Annäherung aus der DaF-Perspektive. In: GFL-Journal (=German as a foreign language). Cambridge, 3/2018, 79-110.
dc.identifier.issn1470 – 9570
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10347/20324
dc.description.abstractDaF-Lernende sollen – laut z. B. dem „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ – auf C1 Niveau über lexikalische Kompetenzen in der Interaktion verfügen und aus einem Repertoire von Diskursmitteln eine geeignete Wendung für konkrete Kommunikationsbedürfnisse auswählen können. Wir betrachten diese Annahme im vorliegenden Beitrag als Ausgangspunkt und stellen darauf aufbauend die Frage, welche Diskursmittel und lexikalischen Einheiten typisch für die mündliche Interaktion sind und daher auch spezifische Beachtung im DaF-/DaZ-Unterricht finden sollten. Zu hinterfragen ist, wie die Anforderungen an DaF-Lernende zu lexikalischen Besonderheiten im Mündlichen in Richtlinien wie dem GeR oder „Profile Deutsch“ formuliert werden und wie diese Anforderungen in Lehr- und Nachschlagewerken für diese Zielgruppe aufgegriffen werden. Unsere Untersuchungen zeigen, dass die Möglichkeiten noch ausbaufähig sind, was aus unserer Sicht zum Beispiel über eine verstärkte Nutzung der inzwischen vorhandenen Korpora zum gesprochenen Deutsch denkbar sein kann. In diesem Zusammenhang wird auch eine direkte Verbindung zu dem Forschungsprojekt LeGeDe (IDS Mannheim) hergestellt, das u. a. die Konzipierung einer innovativen korpusbasierten Ressource zur Lexik des gesprochenen Deutsch in der Interaktion als Prototyp anvisiert und damit einen Ausschnitt aus einem Repertoire an standardnahen lexikalischen Elementen und Diskursmitteln zusammen mit lexikalisch und interaktionslinguistisch relevanten Informationen in multimedialer Form anbieten möchte. Dieses Vorhaben kommt, laut der Ergebnisse entsprechender Befragungen, u. a. auch den Erwartungen der Probanden aus der Lernerperspektive entgegen und findet daher sowohl für die Forschung als auch für die Lehre entsprechende Anwendungsmöglichkeiten
dc.language.isodeu
dc.publisherGFL-Journal (=German as a foreign language)
dc.rights© gfl-journal, 2018. Open Access Article
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/
dc.subjectLexik des gesprochenen Deutsch
dc.subjectInternetlexikografie
dc.subjectDaF
dc.titleLexik in der spontanen, gesprochensprachlichen Interaktion: Eine Annäherung aus der DaF-Perspektive
dc.typeinfo:eu-repo/semantics/article
dc.relation.publisherversionhttp://www.gfl-journal.de/Issue_3_2018.php
dc.type.versioninfo:eu-repo/semantics/publishedVersion
dc.rights.accessrightsinfo:eu-repo/semantics/openAccess
dc.contributor.affiliationUniversidade de Santiago de Compostela. Departamento de Filoloxía Inglesa e Alemá
dc.description.peerreviewedSI


Files in this item

application/pdf
Name: 2018_Meliss-Moehrs_GFL.pdf
Size: 946.2 Kb
Format: PDF


Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

© gfl-journal, 2018. Open Access Article
Except where otherwise noted, this item's license is described as  © gfl-journal, 2018. Open Access Article





Harvesters:Useful links:
Universidade de Santiago de Compostela | Teléfonos: +34 881 811 000 e +34 982 820 000 | Contact Us | Send Feedback